Kiez Meets Museum: Teilnehmer des Programms „Joblinge“ arbeiten im Projekt „Von Nagel zu Nagel“ an eigenen Filmen – und lernen dabei die Arbeit im Museum kennen. © Staatliche Museen zu Berlin, 2016, Fotos: Anika Büssemeier

Joblinge mischen den Hamburger Bahnhof auf

Die Belegschaft des Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin aufmischen: dazu hatten die “Joblinge” während eines Projekts dort reichlich Gelegenheit. Larissa Lorenz, Praktikantin bei den Staatlichen Museen zu Berlin, war bei dem Blick hinter die Kulissen dabei.

Kiez Meets Museum: Schülerinnen und Schüler arbeiten bei „Stell die Verbindung her“ an einem eigenen Audioguide © Staatliche Museen zu Berlin, 2016, Fotos: Anika Büssemeier

Beuys und Golems: Jugendliche erzählen Kunstgeschichten

Einen ungewöhnlichen Blick auf die Kunst im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin eröffnet seit Anfang Dezember ein neuer Audioguide von Schülerinnen und Schülern der Schule an der Jungfernheide. Er enthält Geschichten zu Kunstwerken, die die Kids selbst ausgewählt haben.

Foto: Christoph Neumann www.christoph-neumann.de

Blogger-Abend im Bode-Museum: Zu Besuch bei Canova

Am vergangenen Freitag machten wir eine Zeitreise in die Welt des großen Bildhauers Antonio Canova. Gemeinsam mit Berliner Bloggern, der Kunsthistorikerin Christine Seidel, dem Restaurator Paul Hofmann und der Tänzerin Alicia Ruben ergründeten wir eine Welt, die dem Museumsbesucher sonst verborgen bleibt.

Foto: Carlos Collado

Eine Station von Berlin: Fotoausstellung zu “El Siglo de Oro”

Der spanische Fotograf Carlos Collado hat die Skulpturen der Ausstellung “El Siglo de Oro. Die Ära Velázquez” auf ihrem Weg von Spanien in die Berliner Gemäldegalerie begleitet. Bis Mitte Dezember sind die entstandenen Bilder in einer Ausstellung im Instituto Cervantes zu sehen.

Die monumentale Reiterskulptur des

Der übergroße Kurfürst aus der Gipsformerei

Derzeit wird eines der größten Objekte aus dem Sortiment der Gipsformerei für einen Kunden in Übersee produziert. Unsere Kollegin Anna Mosig sprach mit Miguel Helfrich, dem Leiter des Hauses, über den besonderen Auftrag.

Bertram Lorenz bei der Retusche. Foto: Bertram Lorenz

Späte Rettung für einen Erben des Hieronymus Bosch

Eines der Hauptwerke der Ausstellung „Hieronymus Bosch und seine Bilderwelt im 16. und 17. Jahrhundert“ in der Gemäldegalerie galt noch vor zwei Jahren als nicht ausstellbar. Der Restaurator Bertram Lorenz nahm sich des Kunstwerkes an und fand dabei spannende Einzelheiten heraus.

Spondylusmuscheln als Appetitanreger: Neue Schau zum Humboldt Forum

Ab dem 2. November folgt die Ausstellung „Extreme! Natur und Kultur am Humboldtstrom“ Alexander von Humboldts Reise nach Peru. Die Schau in der Humboldt Box gibt einen Vorgeschmack auf das Humboldt Forum. Gesine Bahr-Reisinger sprach mit Manuela Fischer, Kustodin der Sammlung Archäologie Südamerikas im Ethnologischen Museum.

Ernst Ludwig Kirchner: Wiesenblumen und Katze, 1931/32 (Detail) © bpk / Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Volker-H. Schneider

Neue Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof: Kirchner Abstrakt

„Ernst-Ludwig Kirchner als abstrakten Künstler wiederentdecken“ – das ist der Anspruch einer neuen Ausstellung der Nationalgalerie. Alexander Robinet-Borgomano sprach mit Joachim Jäger, Leiter der Neuen Nationalgalerie, über die Wiederentdeckung Kirchners im Zeichen der Abstraktion.