Würfelfigur des Baumeisters Senenmut mit der Prinzessin Nefrura. © Staatliche Museen zu Berlin, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung / Friederike Grosinksi

Lieblingsstücke: Die Würfelfigur des ägyptischen Baumeisters

Liebe auf den zweiten Blick verbindet Friederike Grosinksi vom Ägyptischen Museum und Papyrussammlung mit einer Würfelfigur des altägyptischen Baumeisters Senenmut. Zunächst fand sie die Figur nämlich gar nicht interessant – bis sie sich an eine Reise erinnerte …

In diesem Bereich wird zukünftig die neue Garderobe im Entwurf von David Chipperfield Architects eingebaut. © Staatliche Museen zu Berlin / schmedding.vonmarlin.

Die Neue Nationalgalerie im Sommer 2017 – fast wie vor 50 Jahren

Im April 1967 wurde das Richtfest für die Neue Nationalgalerie in Anwesenheit des Architekten Mies van der Rohe gefeiert. 50 Jahre später ist im Zuge der Grundinstandsetzung fast wieder der Zustand des damaligen Rohbaus erreicht. Unsere Redakteurin Constanze von Marlin war auf der Baustelle.

Vis à Vis: Ostasien und Art Nouveau

„Vis à vis. Asien trifft Europa“ beleuchtet den Austausch von Ideen, Materialien und Techniken zwischen Asien und Europa. Hier sprechen Claudia Kanowski (Kunstgewerbemuseum) und Uta Rahman-Steinert (Museum für Asiatische Kunst) über ihre Studioausstellung zu Ostasien und Art Nouveau.

Anni Albers in ihrer Webstube im Black Mountain Collage, 1937, Foto: Helen Post © Courtesy of the Western Regional Archives, State Archives of North Carolina

Lehren aus Peru: Das Bauhaus und das Ethnologische Museum

Was inspiriert Künstler? Die Begeisterung der Bauhäuslerin Anni Albers für Textilkunst der Andenregion wurde im Ethnologischen Museum entfacht. Darum ist in einer Ausstellung am Bauhaus Dessau derzeit auch ein Leihobjekt von dort zu sehen. Kuratorin Regina Bittner erklärt, was Anni Albers an den andinen Kulturen faszinierte und warum das Bauhaus sich dem Handwerk widmete.