Food Revolution: Die Zukunft des Fleisches

Die Schweizer Ereignis-Designerin Andrea Staudacher interessiert sich für Fleisch. Für die Food Revolution 5.0 im Kunstgewerbemuseum schlachtete sie ein Schwein und präparierte die einzelnen Bestandteile in Kunststoff, die unter dem Namen SCHWEIN1738 zu sehen sind.

Giulia Soldati, Contatto – Food Performance im Kunstgewerbemuseum

Distanzieren uns Besteck und Teller von unseren Speisen? Was erleben wir, wenn wir diese Hilfsmittel aufgeben? Giulia Soldatis Performance Contatto Experience fordert uns heraus, unsere Essgewohnheiten zu durchbrechen und uns mit unserem Essen in ganz unmittelbaren, haptisch-sinnlichen Kontakt zu begeben.

Zehnerpack: 10 Design-Ikonen des 20. Jahrhunderts

Das Kunstgewerbemuseum besitzt großartige Schätze vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Die jüngste Abteilung des Museums, die Sammlung Design, enthält zahlreiche Klassiker die noch heute viele Haushalte bereichern. Wir haben zehn Design-Ikonen herausgesucht, die Geschichte schrieben.

Nachdem alle Gäste kontemplativ über den Menükarten gebrütet haben, unterhält sich Zack mit einzelnen, welche Gedanken und Fragen sich einstellen. © Staatliche Museen zu Berlin/Kunstgewerbemuseum

Der Geschmack unserer Tränen: Food Design im Kunstgewerbemuseum

Ein Design-Kollektiv erinnert im Kunstgewerbemuseum daran, dass auch wir Menschen Teil eines Nahrungskreislaufes sind – und anderen Organismen von Motten bis großen Raubtieren als Mahlzeit dienen können. Die wissenschaftliche Mitarbeiterin Neila Kemmer war bei der Performance im Rahmen der “Food Revolution” dabei.