Das Universalmuseum im Netz

19 Museumsgebäude, 15 Sammlungen und vier Institute auf einer einzigen Website – wie geht das? Fabian Fröhlich, stellvertretender Leiter des Referats Presse, Kommunikation, Sponsoring über den neuen Internetauftritt und die komplizierte Struktur der Staatlichen Museen zu Berlin.

Neue Nationalgalerie: Mies in Schwarzweiß

Die Kunst ist raus und die Bauleute ziehen ein – die Neue Nationalgalerie wird kernsaniert. Unser Kollege Fabian Fröhlich war kurz vor der Übergabe des Hauses noch mal im Innern und hat Blicke auf den Kulturtempel festgehalten, die eine eigentümliche Ruhe ausstrahlen.

David LaChapelle trifft Sandro Botticelli

Noch zwei Wochen bis zur Eröffnung der großen Sonderausstellung „The Botticelli Renaissance“ in der Gemäldegalerie. Während die Handwerker noch mit Hochdruck an der Ausstellungsarchitektur arbeiten, ist bereits die erste von über 100 internationalen Leihgaben eingetroffen. Fabian Fröhlich war für uns vor Ort.

Lieblingsstücke: Amor mit Kopfschuss

Der bogenschnitzende Amor von François Duquesnoy ist zurzeit in der Ausstellung „Das verschwundene Museum“ im Bode-Museum zu sehen. Fabian Fröhlich, Mitarbeiter für Werbung und Kommunikation in der Generaldirektion, schätzt die Skulptur seit vielen Jahren – doch sein Blick auf sie hat sich durch die Ausstellung verändert.

Blick auf die Museumsinsel Berlin und die Spree

Summer in the City!

35 Grad an einem Wochenende in Berlin – da zieht es Viele wohl eher an den See als ins Museum. Aber auch auf der Museumsinsel lässt sich der Sommer genießen, egal, ob man durch die angenehm temperierten Ausstellungsräume streifen oder einfach im Lustgarten in der Sonne liegen möchte…

Selfie. Foto: Fabian Fröhlich

Richtfest am Berliner Schloss

Am vergangenen Freitag wurde im neuen Berliner Schloss Richtfest gefeiert. Das zukünftige Humboldt-Forum wird in einigen Jahren unter anderem das Ethnologische Museum und das Museum für Asiatische Kunst aufnehmen. Am Wochenende konnten die Berlinerinnen und Berliner zum ersten Mal die Baustelle erkunden, und auch unser Kollege Fabian Fröhlich hat sich den Rohbau schon mal angesehen.

Montage des Banners zum Tag der offenen Türen an der Fassade des Kunstgewerbemuseums. Foto: Fabian Fröhlich

Türen auf im Kunstgewerbemuseum!

Am Wochenende lud das Kunstgewerbemuseum gemeinsam mit der Philharmonie, dem Konzerthaus Berlin und dem Musikinstrumentenmuseum zum Tag der offenen Türen. Unser Kollege Fabian Fröhlich, Mitarbeiter für Kommunikation und Marketing in der Generaldirektion, hat sich im Museum umgeschaut und ein paar persönliche Lieblingsobjekte herausgepickt.

Francesco Laurana, Bildnis einer Prinzessin aus Neapel, um 1470 (Gipsabguss und fragmentarisches Original). Foto: Fabian Fröhlich

Wunden im Marmor

Der Krieg reißt Wunden – manchmal selbst in Stein. Der Verheerung, die der Zweite Weltkrieg an Kunst und Kultur hinterlassen hat, widmet sich die Ausstellung “Das verschwundene Museum. Die Berliner Skulpturen- und Gemäldesammlungen 70 Jahre nach Kriegsende” im Bode-Museum. Unser Kollege Fabian Fröhlich war dort und hat traurige Zeugnisse von morbider Schönheit festgehalten.