Kiez Meets Museum: Teilnehmer des Programms „Joblinge“ arbeiten im Projekt „Von Nagel zu Nagel“ an eigenen Filmen – und lernen dabei die Arbeit im Museum kennen. © Staatliche Museen zu Berlin, 2016, Fotos: Anika Büssemeier

Joblinge mischen den Hamburger Bahnhof auf

Die Belegschaft des Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin aufmischen: dazu hatten die “Joblinge” während eines Projekts dort reichlich Gelegenheit. Larissa Lorenz, Praktikantin bei den Staatlichen Museen zu Berlin, war bei dem Blick hinter die Kulissen dabei.

Kiez Meets Museum: Schülerinnen und Schüler arbeiten bei „Stell die Verbindung her“ an einem eigenen Audioguide © Staatliche Museen zu Berlin, 2016, Fotos: Anika Büssemeier

Beuys und Golems: Jugendliche erzählen Kunstgeschichten

Einen ungewöhnlichen Blick auf die Kunst im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin eröffnet seit Anfang Dezember ein neuer Audioguide von Schülerinnen und Schülern der Schule an der Jungfernheide. Er enthält Geschichten zu Kunstwerken, die die Kids selbst ausgewählt haben.

Sven Beckstette. Foto: Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin / Fiona Geuss

Was macht eigentlich … Sven Beckstette, Kurator im Hamburger Bahnhof

Bei den Staatlichen Museen zu Berlin arbeiten täglich hunderte MitarbeiterInnen daran, tolle Projekte auf die Beine zu stellen. Hier schauen wir ihnen über die Schulter. Dieses Mal: Sven Beckstette, seit 1. November 2016 Kurator für die Sammlung der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin.

Der Herbst ist da – Reiche Ernte in historischen Stillleben

Am 22. September ist Herbstbeginn. Die schönste Jahreszeit bringt nicht nur Regen und Sturm, sondern auch goldene Tage und die Erntezeit. Wir haben aus diesem Anlass einige prachtvolle Stillleben herausgesucht, die die Fülle und den Reichtum der Felder veranschaulichen.

Aufbau einer Ausstellung: Ernst Ludwig Kirchner

Am 23. September eröffnet in der Neuen Galerie im Hamburger Bahnhof die Ausstellung “Ernst Ludwig Kirchner: Hieroglyphen”. Marie Förster, Praktikantin in der Neuen Nationalgalerie im Bereich Ausstellungsorganisation, hat den Aufbau der Ausstellung begleitet.

Das Projektteam studierte Originalpläne von Mies im Archiv des MoMA in New York. © David Chipperfield Architects

Mies van der Rohe: Planen und Bauen in den 1960er Jahren

Seitdem die Neue Nationalgalerie 1968 eröffnete, hat sich viel geändert – nicht zuletzt ist das Planen und Bauen komplexer geworden. Die originalen Pläne aus dem Büro von Ludwig Mies van der Rohe machen die Unterschiede von gestern und heute anschaulich.