Lieblingsstücke: Isis mit dem Jesuskind

Tobias Renner entdeckte gleich zu Beginn seines Volontariats in der Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin ein ganz besonderes Objekt. In der Figur der thronenden ägyptischen Göttin Isis mit dem Horuskind im Bode-Museum erkennt er eine transkulturelle Verflechtungsgeschichte, die offenbart, wie sehr Kulturen und Epochen miteinander verwoben sind.

Zehnerpack: Museale Muscheln

Der lang ersehnte Strandurlaub blieb in diesem Jahr für viele aus. Manch einer denkt in diesen Herbsttagen nostalgisch an den letzten Spaziergang am Meer und gemeinsames Muschelsammeln zurück … Zeit für einen Blick auf das bunte Strandgut in unseren Museen.

Restaurierungs-Praktikantin Tatiana Marchenko ordnet Fragemente des Deckelreliefs des griechischen Klappspiegels © Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Von Dürer bis Dior: Restaurierung bei den Staatlichen Museen zu Berlin

Die Restaurator*innen der Staatlichen Museen zu Berlin arbeiten täglich mit Objekten aus den unterschiedlichsten Materialien: von Papier über Textil bis zu Stein. Oft müssen sie dabei improvisieren und auf Tricks zurückgreifen. Anlässlich des 3. Europäischen Tags der Restaurierung am 11.10.2020 haben wir den Fachleuten bei einigen Restaurierungen über die Schulter geschaut.

More than Marble – Diversity in the Altes Museum

Ancient marble portraits usually appear white, but there is more diversity here than meets the eye. One portrait in the Altes Museum can help us talk about diversity in both antiquity and today, writes archaeologist and museums.love founder Stephanie Pearson.

Mehr als Marmor – Diversität im Alten Museum

Die weißen Marmorporträts der Antike, lassen die eigentliche Diversität der Antike kaum erahnen. Doch ein Porträt im Alten Museum erlaubt uns, Diversität in der heutigen sowie der antiken Welt zu untersuchen – schreibt die Archäologin und Gründerin von museums.love, Stephanie Pearson.