Darstellung von verschleierten Frauen auf einem Obelisken © Staatliche Museen zu Berlin, Vorderasiatisches Museum / Olaf M. Tessmer

Mesopotamien: Die Stellung der Frau vor 3000 Jahren

Eine neue Vitrine in der Dauerausstellung des Vorderasiatischen Museums enthält eine in Keilschrift geschriebene Tontafel über die rechtliche Stellung von Frauen vor 3000 Jahren. Die Präsentation ist ein Experiment: Wir zeigen nur ein einzelnes Objekt und stellen damit einen Bezug zur Gegenwart her.

Prof. Dr. Christina Haak Stellvertretende Generaldirektorin der Staatlichen Museen zu Berlin © Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

„Mit einem einfachen ‚Türen auf’ ist es nicht getan”– Stellvertretende Generaldirektorin Christina Haak im Interview

Seit dem 14. März sind alle Häuser der Staatlichen Museen zu Berlin aufgrund der Coronakrise geschlossen – doch allerorts wird derzeit über Lockerungen des Lockdowns diskutiert. Christina Haak, Stellvertretende Generaldirektorin der Staatlichen Museen zu Berlin, spricht im Interview über die Museen im Ausnahmezustand und Perspektiven einer Wiedereröffnung der Häuser.

Detail im Atelier HAW © Hermann August Weizenegger

Design post-Pandemie. Zu Gast im Atelier von Hermann August Weizenegger

Die Ausstellung “ATMOISM” des Industriedesigners Hermann August Weizenegger im Kunstgewerbemuseum musste wegen der Coronakrise in den Herbst 2020 verschoben werden. Die Kuratorinnen Claudia Banz und Kaja Ninnis besuchten den Designer virtuell und sprachen mit ihm über gestaltete Atmosphären und das Design nach COVID-19.

Zehnerpack: Daheim Allein

Nach fünf Wochen Corona-Shutdown werden die Blicke aus dem Fenster sehnsüchtiger – endlich wieder rausgehen, Freunde treffen und unbeschwert den Sommer genießen! Etwas Geduld müssen wir noch haben – doch wir haben in unsere Sammlungen geschaut und können trösten: Melancholie zuhause gab es schon immer.

Hermann Göring mit seiner Frau Emmy und seinem jungen Löwen in Carinhal: bpk-Bildagentur, Bild-Nr. 30041622 (bpk | Heinrich Hoffmann).

Biografien der Objekte: Görings römischer Löwensarkophag

Der Nationalsozialistische Politiker Hermann Göring hatte eine Leidenschaft für Kunst – und für Löwen. Ein prächtiger römischer Sarkophag mit Löwendarstellungen aus der Sammlung Görings fand nach einer bewegten Geschichte seinen Weg ins Neue Museum.

Das böse Virus © Maartje van Hoek

#CollectingCorona: Ein Sammlungsaufruf des Museums Europäischer Kulturen

Das Coronavirus beschäftigt derzeit alle Menschen – doch das Team des Museums Europäischer Kulturen (MEK) arbeitet bereits daran, diese ungewöhnliche Situation für zukünftige Generationen in der Sammlung des Hauses zu dokumentieren. Kuratorin Judith Schühle erklärt, welche Eindrücke und Zeitdokumente ihr in diesen Tagen begegnen.

Rezepte und Beschwörung gegen Lähmung, Schlaganfall und Muskelschwäche (Tontafel), Assur (Irak), 2. Jt. v. Chr. © Staatliche Museen zu Berlin, Vorderasiatisches Museum / Olaf M. Teßmer

Pergamonmuseum: Medizin und Magie in Mesopotamien

Die ganze Welt ist wegen des aktuellen Coronavirus im Ausnahmezustand – doch Krankheiten und Pandemien gab es schon immer. Wie gingen die Menschen im Altertum damit um? Im Vorderasiatischen Museum bewahren wir eine Keilschrifttafel aus Assur (Irak) auf, die uns verrät, wie starkes Fieber im mesopotamischen Altertum behandelt wurde.