Ken Aïcha Sy in Dakar - Foto (c) Seyni Ba

Zurück in die Afrozukunft: Interview mit Ken Aïcha Sy von Wakh’Art

In der Ausstellung “Connecting Afro Futures. Fashion x Hair x Design” im Kunstgewerbemuseum präsentiert Künstlerin und Kuratorin Ken Aïcha Sy eine foto- und videografische Befragung afrofuturistischer Visionen für den afrikanischen Kontinent. Der Titel der Arbeit, Baadaye, „Zukunft“ ist dem Suaheli entlehnt, der meistgesprochenen Sprache auf dem afrikanischen Kontinent. Baadaye fragt: “Wie werden Afrikaner*innen des Jahres […]

Connecting Afro Futures: Barkcloth aus Uganda im Kunstgewerbmuseum

José Hendo ist eine Londoner Eco-Modedesignerin ugandischer Herkunft. Signs Of The Now, Josés neueste Kollektion, ist derzeit im Rahmen der Ausstellung “Connecting Afro Futures” im Kunstgewerbemuseum zu sehen. Im Interview gibt Hendo Einblicke in ihre Arbeit und erklärt, was es mit dem besonderen Material Barkcloth auf sich hat…

László Moholy-Nagy und die Neue Typografie. Rekonstruktion einer Ausstellung, Berlin 1929

Bis heute gelten die Ausstellungen, die der erste Medienkünstler László Moholy-Nagy nach seinem Umzug vom Bauhaus Dessau nach Berlin gestaltete, als Meilensteine der Szenografie. In Berlin wurde er in den Jahren 1928-29 vor allem mit seinen Bühnenbildern bekannt, in denen er die Bühne in ein kinetisch-mechanisches Raumgerüst aus Typografie, Film und Fotografie verwandelte.

© Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin

Schätze der Moderne heben: Symposium zur “Triennale der Moderne”

Im Oktober 2019 ist das 100. Jubiläumsjahr des Bauhauses schon fast vorbei – höchste Zeit, noch einmal der Moderne zu huldigen. Genau darum geht es bei dem Symposium „Berlin – Welterbe der Moderne“ am 10. Oktober, Auftaktveranstaltung der „Triennale der Moderne“. Welche ungehobenen Schätze in der Kunstbibliothek zu finden sind, erzählt die Kuratorin Elke Blauert […]

Bemusterung der Vorhänge von innen, links die rekonstruierte und rechts die modifizierte Vorhangvariante © David Chipperfield Architects für Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

Wirk-Stoff: Die Vorhänge in der Neue Nationalgalerie

„So viel Mies wie möglich“ lautet das Motto für die Grundinstandsetzung der Neuen Nationalgalerie. Das betrifft auch die Rekonstruktion der historischen Vorhänge. Unsere Redakteurin Constanze von Marlin berichtet über die Planung.

Design meets Technologie: Tracking Talents am Kulturforum

Die Ausstellung „Mode (verfolgen): Tracking Talents“ geht den Prozessen des Gestaltens und Produzierens von Mode auf den Grund. Verschiedene Arbeiten zeigen, wie handwerkliche Techniken und neue Technologien Innovation befördern. Nele Mai, Praktikantin am Kunstgewerbemuseum, sprach mit Kuratorin Clara Leskovar über das Projekt.

Restaurierungsatelier der Gemäldegalerie, Restauratorin Maria Reimelt © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / D. von Becker

Original mit Geschichte: Francesco Squarciones „Maria mit Kind“

Francesco Squarciones Renaissance-Werk „Maria mit Kind“ wurde in den letzten Jahrhunderten durch Künstler und frühere Restauratorengenerationen stark verändert. Für die Restauratorin Maria Reimelt in der Gemäldegalerie stellte sich mit den aktuellen Maßnahmen am Bild Frage: Was ist hier noch original?