Georg Flegel, Zwei Tulpen, um 1630, Aquarell und Deckfarben auf Papier, 22,3 x 17,3 cm, Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett, Ident.Nr. KdZ 7586 © Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Foto: Jörg P. Anders

TULPOMANIE – Eine Blume hält die Welt in Atem

Die Tulpe ist eines der Wahrzeichen Hollands und seit Jahrhunderten fester Bestandteil der europäischen Gartenkultur. Im Rahmen der Reihe „Weitwinkel – Globale Sammlungsperspektiven“ wird beleuchtet, warum dies jedoch nur die halbe Wahrheit ist.

Detail im Atelier HAW © Hermann August Weizenegger

Design post-Pandemie. Zu Gast im Atelier von Hermann August Weizenegger

Die Ausstellung “ATMOISM” des Industriedesigners Hermann August Weizenegger im Kunstgewerbemuseum musste wegen der Coronakrise in den Herbst 2020 verschoben werden. Die Kuratorinnen Claudia Banz und Kaja Ninnis besuchten den Designer virtuell und sprachen mit ihm über gestaltete Atmosphären und das Design nach COVID-19.

Afro Sisters. Foto: Fashion Africa Now

Afro Futures im Kunstgewerbemuseum: Rima Sium von Afrosisters im Interview

“Wir setzen eure Visionen um, denn nichts ist unmöglich” – so lautet das Motto des Haarsalons Afrosisters. Wie diese Umsetzung konkret aussehen kann, ist zur Zeit im “Afro Hair District” in der Ausstellung “Connecting Afro Futures. Fashion x Hair x Design” im Kunstgewerbemuseum zu sehen. Im Interview spricht Mitgründerin Rima Sium über ihre Arbeit und […]

Ken Aïcha Sy in Dakar - Foto (c) Seyni Ba

Zurück in die Afrozukunft: Interview mit Ken Aïcha Sy von Wakh’Art

In der Ausstellung “Connecting Afro Futures. Fashion x Hair x Design” im Kunstgewerbemuseum präsentiert Künstlerin und Kuratorin Ken Aïcha Sy eine foto- und videografische Befragung afrofuturistischer Visionen für den afrikanischen Kontinent. Der Titel der Arbeit, Baadaye, „Zukunft“ ist dem Suaheli entlehnt, der meistgesprochenen Sprache auf dem afrikanischen Kontinent. Baadaye fragt: “Wie werden Afrikaner*innen des Jahres […]

© Rebel Roots

Afro Hair District im Kunstgewerbemuseum: Rebel Roots

Haarpflege spielt für viele afrikanische Frauen eine große Rolle. Die beiden Unternehmerinnen Angie und Bonita bieten mit ihrer Marke “Rebel Roots” natürliche Haarprodukte und präsentieren sich auch im Rahmen der Ausstellung “Connecting Afro Futures” im Kunstgewerbemuseum. Im Interview sprachen wir mit den Gründerinnen über Afro-Hair und Unternehmertum.

Connecting Afro Futures: Barkcloth aus Uganda im Kunstgewerbmuseum

José Hendo ist eine Londoner Eco-Modedesignerin ugandischer Herkunft. Signs Of The Now, Josés neueste Kollektion, ist derzeit im Rahmen der Ausstellung “Connecting Afro Futures” im Kunstgewerbemuseum zu sehen. Im Interview gibt Hendo Einblicke in ihre Arbeit und erklärt, was es mit dem besonderen Material Barkcloth auf sich hat…