Herbst-Zehnerpack: Blues in orange

Der Herbst ist oft grau und kühl. Doch mit seinen schönen Farben, der Gemütlichkeit, den uralten Bräuchen und seiner süßen Melancholie ist er für viele die heimliche Lieblingsjahreszeit.

Alfred Flechtheim (1928). Foto von Hugo Erfurth

Biografien der Objekte: Alfred Flechtheim und Paul Klees Lebkuchen-Bild

Die Rückseite von Paul Klees Gemälde Lebkuchen-Bild von 1925 aus dem Bestand des Museum Berggruen zeigt zentrale Stationen der Biografie des Werkes, darunter einen gut sichtbaren Aufkleber der Galerie des jüdischen Kunstsammlers Alfred Flechtheim. Flechtheim wurde von den Nationalsozialisten verfolgt – ist die Herkunft der kleinen Ölcollage damit belastet?

© Staatliche Museen zu Berlin, Neue Nationalgalerie/Frank Roland-Beeneken

„Jazz in the Garden“: Musik in der Neuen Nationalgalerie

Die Neue Nationalgalerie war lange ein Ort legendärer Konzerte. Weltstars wie Keith Jarrett, Brian Eno und Tangerine Dream traten dort auf. In den Archiven fand unsere Redakteurin Constanze von Marlin die Programme von damals. Wir laden Sie herzlich ein, einige der aufgeführten Stücke auf Spotify nachzuhören.

Biografien der Objekte: Irrwitziger Tausch mit dem Deutschen Reich

Die Nationalgalerie nahm im März 1942 eine Überweisung vom Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda in Empfang: Eine Studie zum „Eisenwalzwerk“ von Adolph Menzel. Das Ministerium hatte sie beim Berliner Kunsthändler Ferdinand Möller gegen 222 Graphiken der „Entarteten Kunst“ eingetauscht.