Zehnerpack: 10 Plakate mit verspielter Typo

Noch bis zum 26. Juni zeigt die Ausstellung “100 beste Plakate” in der Kunstbibliothek eine Auswahl an Grafikdesign und Plakatkunst aus dem deutschsprachigen Raum. Wir präsentieren euch 10 Plakate, die nur über Schrift funktionieren.

1. Sprung ins kalte Wasser

Erich Brechbühl / Kim Migliore (CH Luzern): Silence of the Dance © Erich Brechbühl / Kim Migliore / 100 Beste Plakate e. V.
Erich Brechbühl / Kim Migliore (CH Luzern): Silence of the Dance © Erich Brechbühl / Kim Migliore / 100 Beste Plakate e. V.

Die Kopfhörer geben den Hinweis: Es handelt sich bei dem Entwurf von Erich Brechbühl und Kim Migliore um ein Plakat für eine Kopfhörerparty – im Pool des ehemaligen städtischen Hallenbads der Stadt Luzern.

2. Buchstabenberg

Erich Brechbühl: Pilatus © Erich Brechbühl / 100 Beste Plakate e. V.
Erich Brechbühl: Pilatus © Erich Brechbühl / 100 Beste Plakate e. V.

Wer kann’s lesen? Bei diesem Entwurf, ebenfalls von Erich Brechbühl, steht das Bergmassiv „Pilatus“ im Mittelpunkt. Das Plakat entstand als Beitrag zur Initiative des Vereins Weltformat für neue Plakate zum Thema touristischer Ziele in der Zentralschweiz und wurde in einer Ausstellung gemeinsam mit allen so entstandenen Plakaten im Verkehrshaus Luzern gezeigt.

3. Keine klare Linie

Patrik Ferrarelli (Zürich): Creative Constraints © Patrik Ferrarelli / 100 Beste Plakate e. V.
Patrik Ferrarelli (Zürich): Creative Constraints © Patrik Ferrarelli / 100 Beste Plakate e. V.

Patrik Ferrarelli nahm an einem interdisziplinärenWorkshop des Master of Arts in Design an der Zürcher Hochschule der Künste teil, der den Teilnehmern wechselnde, einschränkende Regeln auferlegte, um ihre Kreativität herauszufordern. Zwar waren die Einschränkungen nicht schriftlich, doch Ferrarelli nahm’s wörtlich und machte sie buchstäblich zum Inhalt seines Plakatentwurfs.

4. Alles andere als matt

Ollie Schaich und Ruedi Zürcher (Bureau Collective, St. Gallen): Tourismus-Region Andermatt © Ollie Schaich / Ruedi Zürcher / 100 Beste Plakate e. V.
Ollie Schaich und Ruedi Zürcher (Bureau Collective, St. Gallen): Tourismus-Region Andermatt © Ollie Schaich / Ruedi Zürcher / 100 Beste Plakate e. V.

Auch Ollie Schaich und Ruedi Zürcher (Bureau Collective, St. Gallen) nahmen am Wettbewerb des Vereins Weltformat für neue Plakate zu touristischen Zielen in der Zentralschweiz teil und widmeten sich unter Verwendung eines Fotos von Charles Negre der Region Andermatt.

5. Arrhov Frick

Robin Weißenborn (Weimar): Horizonte – Vortragsreihe Sommersemester 2015: Arrhov Frick © Robin Weißenborn / 100 Beste Plakate e. V.
Robin Weißenborn (Weimar): Horizonte – Vortragsreihe Sommersemester 2015: Arrhov Frick © Robin Weißenborn / 100 Beste Plakate e. V.

Robin Weißenborn (Weimar) bewarb mit diesem Plakat aus einer Serie von fünf Arbeiten den Vortrag des schwedischen Architekten Arrhov Frick in der studentisch initiierten Architekturvortragsreihe „Horizonte“ in Weimar.

6. Nochmal lesen

Nochmal – Manifest (Universität der Künste Berlin) © 100 Beste Plakate e.V.
Nochmal – Manifest (Universität der Künste Berlin) © 100 Beste Plakate e.V.

»Nochmal« ist ein Manifest der Universitäten, an denen Gestaltung gelehrt wird. Es greift die Aspekte des Erlernens und Praktizierens und deren ständige Wiederholung auf. Das Plakat entstand im Rahmen eines Workshops mit Ludovic Balland an der Universität der Künste Berlin.

7. How long?

Isabelle Mauchle (Luzern): Howlong Wolf © Isabelle Mauchle / 100 Beste Plakate e.V.
Isabelle Mauchle (Luzern): Howlong Wolf © Isabelle Mauchle / 100 Beste Plakate e.V.

Isabelle Mauchle (Luzern) war keineswegs kurz davor, sich einen Wolf zu gestalten – ihr Plakat gilt einem Auftritt der Band Howlong Wolf.

8. Typosalat

Niklaus Troxler (Willisau): Jürg Wickihalder – Barry Guy – Lucas Niggli © Niklaus Troxler / 100 Beste Plakate e.V.
Niklaus Troxler (Willisau): Jürg Wickihalder – Barry Guy – Lucas Niggli © Niklaus Troxler / 100 Beste Plakate e.V.

Konzert, die zweite: Niklaus Troxler (Willisau) gestaltete für einen Gig der Jazz-Musiker Jürg Wickihalder, Barry Guy und Lucas Niggli im „Bau 4“ in Altbüron, Schweiz. Wie viele Musikfreunde aufgrund des Plakates zum Konzert gefunden haben, ist nicht überliefert.

9. Codierte Botschaft

Philipp Becker (Stuttgart): 2. Jazz & Pop-Festival der Musikhochschule Stuttgart © Philipp Becker / 100 Beste Plakate e.V.
Philipp Becker (Stuttgart): 2. Jazz & Pop-Festival der Musikhochschule Stuttgart © Philipp Becker / 100 Beste Plakate e.V.

Es ist gar nicht so leicht, beim Entwurf von Philipp Becker (Stuttgart) den Überblick zu behalten. Kleiner Tipp: es geht um das 2. Jazz & Pop-Festival der Musikhochschule Stuttgart.

10. Is it me you’re looking for?

Yvo Hählen / Priscilla Balmer (A3 studio, Lausanne): Hello Hello © Yvo Hählen / Priscilla Balmer / 100 Beste Plakate e.V.
Yvo Hählen / Priscilla Balmer (A3 studio, Lausanne): Hello Hello © Yvo Hählen / Priscilla Balmer / 100 Beste Plakate e.V.

Yvo Hählen und Priscilla Balmer (A3 studio, Lausanne) grüßen die Welt mit Ihrem Plakat „Hello Hello“.

Bonus: 11. Die Welt von morgen

Venesa Sadrijaj (Basel): Arrival City © Venesa Sadrijaj / 100 Beste Plakate e.V.
Venesa Sadrijaj (Basel): Arrival City © Venesa Sadrijaj / 100 Beste Plakate e.V.

Junge Studierende der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW Basel, Institut Visuelle
Kommunikation, setzten sich im Fach „Imagination“ mit ihrer Welt von morgen auseinander.
Venesa Sadrijaj (Basel) entwarf das Plakat „Arrival City“, das vermutlich auf das gleichnamige Buch des kanadischen Autors Doug Saunders von 2011 anspielt. Darin skizziert er, wie eine weltweite Migrationsbewegung in die Städte unsere Zukunft verändern wird.

Die Reihe “100 Beste Plakate” wird vom 100 Beste Plakate e.V. ausgerichtet. Die 15. Ausgabe findet vom 17. bis 26. Juni 2016 im Kulturforum statt, ab der Eröffnung werden alle 100 Plakate online vorgestellt. Nach der Auftaktausstellung in Berlin wird die Ausstellung in Wien, Nürnberg, La Chaux de Fonds, Luzern, Dornbirn, Essen und Seoul gezeigt.

kommentieren

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *