Zehnerpack: Daheim Allein

Nach fünf Wochen Corona-Shutdown werden die Blicke aus dem Fenster sehnsüchtiger – endlich wieder rausgehen, Freunde treffen und unbeschwert den Sommer genießen! Etwas Geduld müssen wir noch haben – doch wir haben in unsere Sammlungen geschaut und können trösten: Melancholie zuhause gab es schon immer.

Unbekannt,

Zehnerpack: Eine kleine Pop-Art-Büchsen-Story

Die Pop Art spielte mit dem Konsum der US-Gesellschaft Mitte des 20. Jahrhunderts. Jetzt, da viele wegen der Coronakrise zum ersten Mal vor leeren Supermarktregalen stehen, mutmaßt Kurator Andreas Schalhorn, wie die stereotypische amerikanische Pop-Art-Hausfrau wohl mit dem Problem umgegangen wäre … Text: Andreas Schalhorn In diesen Tagen, geprägt von Ausgangsbeschränkungen, Quarantäne, Home Office und […]

László Moholy-Nagy und die Neue Typografie. Rekonstruktion einer Ausstellung, Berlin 1929

Bis heute gelten die Ausstellungen, die der erste Medienkünstler László Moholy-Nagy nach seinem Umzug vom Bauhaus Dessau nach Berlin gestaltete, als Meilensteine der Szenografie. In Berlin wurde er in den Jahren 1928-29 vor allem mit seinen Bühnenbildern bekannt, in denen er die Bühne in ein kinetisch-mechanisches Raumgerüst aus Typografie, Film und Fotografie verwandelte.

Zehnerpack: Homosexuelle Ikonen zum Christopher Street Day

Am Wochenende ist CSD oder Christopher Street Day – auf der ganzen Welt zelebrieren Menschen die Vielfalt und erinnern daran, wie LGBTQ-Menschen sich 1969 in der New Yorker Christopher Street im Stadtteil Greenwich Village gegen Diskriminierung und Polizeiwillkür wehrten. Wir nutzen die Gelegenheit, um einiger berühmter Vorreiter und Lieblinge der Community zu gedenken.