Himmelsscheibe von Nebra. Keyvisual der Ausstellung

Wer waren wir und wenn ja, wie viele? Bewegte Zeiten in der Archäologie

Mehr als 2000 archäologische Objekte, darunter Sensationsfunde wie die berühmte Himmelsscheibe von Nebra, sind in der Ausstellung „Bewegte Zeiten. Archäologie in Deutschland“ zu sehen. Statt einer reinen Leistungsschau wollen die Ausstellungsmacher zeigen, dass Archäologie auch politische Dimensionen haben kann.

Archäologie: Das älteste Boot Brandenburgs im Neuen Museum

Der steinzeitliche Einbaum aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin, der jüngst in die Dauerausstellung des Museums für Vor- und Frühgeschichte eingezogen ist, ist eine kleine Sensation: Das 3,59 m lange Boot datiert in die Zeit um 2879 v. Chr. und ist fast vollständig erhalten.

Backstories: Der Schädel von Le Moustier

Unsere Reihe „Backstories“ erzählt bemerkenswerte Objektgeschichten aus den Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin. In dieser Folge geht es um den 1908 entdeckten “Schädel von Le Moustier”, dem ein internationales Forscherteam in den 1990er Jahren sein Gesicht wiedergab.

Besuch in der Restaurierungswerkstatt des Vorderasiatischen Museums. Über Jahre hinweg entstanden hier aus tausenden kleinen Steinfragmenten die Basaltskulpturen vom Tell Halaf (Siedlung im Gebiet des heutigen Syrien) neu. Foto: Petra Spielhagen

Auf dem Stundenplan: Mathe, Deutsch, Archäologie

Grundschüler lernen Kulturgüter aus dem alten Babylon kennen – im Vorderasiatischen Museum, in der Schule und im eigenen Kiez. Die Archäologin Sabine Böhme verrät, wie sie die Kinder im Projekt „Gartenzwerg trifft Nebukadnezar“ für die archäologische Spurensuche begeisterte und warum kulturelle Bildung Berlin gut tut.

Holzfliese aus Ruine Alpha, Kočo, Xinjiang, China, 11. Jh.

Architektur der Seidenstraße: Als die Wüste bunt war

Lange waren die Holzbauten der Seidenstraße kaum bekannt. Das Museum für Asiatische Kunst in Berlin-Dahlem hat Gebäudeteile der alten Tempelstadt Kočo jetzt rekonstruiert und ausgestellt. Ein Rundgang mit Lilla Russell-Smith, Kuratorin für Zentralasiatische Kunst.